Drucken

D-Trust Signaturkarte

Logo Bundesdruckerei

Logo D-Trust

 

 

 

 

 

 

Die D-TRUST card ist Ihr Schlüssel zum komfortablen und sicheren elektronischen Geschäftsverkehr. Sie ermöglicht es Ihnen, Dokumente und Formulare mit einer Qualifizierten Elektronischen Signatur (QES) zu versehen, und ist bis auf wenige Ausnahmen der rechtsverbindlichen eigenhändigen Unterschrift gleichgestellt. D-TRUST steht als hundertprozentige Tochter der Bundesdruckerei für höchste Datensicherheit.

 

Eigenschaften und Funktionen

Die D-TRUST card enthält zwei verschiedene Arten von Zertifikaten: ein qualifiziertes Personenzertifikat für die rechtsverbindliche elektronische Unterschrift und ein weiteres Zertifikat zum Authentisieren, Verschlüsseln und fortgeschrittenen Unterschreiben. In dieses Zertifikat können Sie auch Ihre E-Mail-Adresse aufnehmen lassen. Beide Zertifikate erfüllen alle Anforderungen des Signaturgesetzes. D-TRUST gibt seine Signaturkarten mit einer Laufzeit von 2 und 4 Jahren aus. Wir empfehlen den Einsatz von Karten mit 4 Jahren Laufzeit.

Um die D-TRUST card anwenden zu können, empfehlen wir Ihnen ein Lesegerät der Klasse 2 oder 3, welches Sie bei der Beantragung Ihrer D-TRUST card bequem mitbestellen können. Die nötigen PIN-Nummern für die Karte, die Signatur-PIN zum Auslösen einzelner Signaturen sowie die PUK-Nummern zum Entsperren bei Fehleingaben werden Ihnen separat zugesandt.

 

Voraussetzung für eine D-TRUST card

Um eine D-TRUST card zu erhalten, müssen Sie sich zunächst per Postident-Verfahren bei Ihrer Postfiliale identifizieren lassen.

Für Ihren Antrag brauchen Sie folgende Unterlagen:

  • eine unterschriebene Kopie des Personalausweises
  • den ausgefüllten und ausgedruckten Antrag auf eine Signaturkarte (der Antrag wird im Anschluss an die Bestellung ausgedruckt.)

Zur Aktivierung der D-TRUST card starten Sie den D-TRUST card Assistant und geben Ihren persönlichen PIN-Code ein, den Sie mit einem separaten Brief erhalten haben.

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Nutzer von elektronischen Signaturen eine schriftliche Unterrichtung über ihren Gebrauch erhalten. Mit dem Empfang der Karte bestätigen Sie daher bitte, dass Sie dieses Dokument zur Kenntnis genommen haben.

Sowohl Signaturkarten als auch passende Lesegeräte vertreiben wir nicht selber. Sie erhalten diese Produkte zum Beispiel bei der Bundesdruckerei:

Bestellseite der Bundesdruckerei

Möglich sind aber auch Signaturkarten anderer Anbieter wie zum Beispiel des Deutschen Gesundheitsnetzes DGN.