Drucken

Features

Die wesentlichen Features:

Komfortabel

  • Integration eines Taxmoduls ohne weitere Zusatzkosten. Die Preise der Hilfstaxe sind im Lieferumfang enthalten.
  • Integration der NRF-Vorschriftenzur besonders komfortablen Dokumentation von Rezepturen, die au den NRF-Vorschriften beruhen (dieser datenbestand wird durch die regelmäßigen Updates gepflegt).
  • Plausibilitäts-Assistent. Während der Eingabe einer Rezeptur wird im Hintergrund schon auf die wichtigsten Inkompatibilitäten geprüft.
  • Gesetzeskonforme Defektur-Dokumentation. (nur in der Komplettversion!)
  • Anschluss von Waagen zur automatischen Übernahme der Ist-Einwaagen (nur in der Komplettversion möglich).
  • Weitgehend selbsterklärende Bedienung.
  • Die Dokumentation kann jederzeit unterbrochen, zurückgestellt und später dann wieder fortgesetzt werden.
  • Wo möglich werden während der Eingabe schon sinnvolle Vorschläge für den Inhalt des Feldes gemacht. Dies spart erheblich Tipparbeit.
  • Etikettendruck auf Dymo- und Brother-Etikettendruckern oder Wepa-Formularen.
  • Einmal hergestellte Rezepturen können jederzeit komplett mit Herstellungsvorschrift und Plausibilitätsprüfung sehr einfach wieder aufgerufen und erneut für eine Doku verwandt werden. So müssen dann nur noch die veränderlichen Daten eingegeben werden.
  • Gespeicherte Rezepturen können leicht über einen Knopf in der Gesamtmenge verändert werden. Alle Bestandteile werden automatisch auf die neue Endmenge umgerechnet.
  • Vollständige Programmierung des TOPITEC® AUTOMATIC aus dem Programm heraus möglich, dadurch garantiert immer gleiche Herstellparameter. (nur in der Komplettversion!)
  • Für jeden Rezepturbestandteil ist ein Korrekturfaktor für die Einwaage möglich.
  • Bei der Eingabe der Zusammensetzung sind „aa“, „ad“ und „aa ad“ sowie Prozentangaben möglich. Auch in diesen Fällen werden alle übernommenen Waagen-Werte korrekt ausgewertet.
  • Erweiterte Eingabemöglichkeit, um das Arbeiten nach der Sandwich-Methode besser abzubilden (Grundlage am Beginn und am Ende der Rezeptur).
  • Über eine einfache Eingabemaske können Isopropanol- und Ethanolverdünnungen jeder beliebigen Konzentration errechnet werden. Diese Verdünnungen können dann als Einzelbestandteil ("Spiritus 30% 20g") oder als Grundlage ("Spiritus 30% ad 100g") in die Zusammensetzung der Rezeptur übernommen werden.
  • Neu eingegebene Substanzen, Verordner oder Patienten werden automatisch neu als Stammsatz angelegt und stehen dann ab sofort für die Schnelleingabe zur Verfügung.
  • Teilautomatische Deklaration der Zusammensetzung von Grundlagen auf dem Etikett.
  • Zu jeder Dokumentation kann auf Wunsch ein Rezept-Image mit abgespeichert werden. Dazu kann direkt aus dem Programm heraus jeder beliebige TWAIN-kompatible Scanner angesteuert werden. Natürlich werden diese Images beim Druck eines Protokolles mit.
  • Ausdruck vorausgefüllter Arztbriefe zur Klärung von Problemen mit der Rezepturplausibilität.
  • Eigener Bereich für die verkürzte Dokumentation von Einzelstoff-Abgaben. Dabei können Gefahrstoffkennzeichen, H- und P-Sätze mit eingegeben und auf das Etikett gedruckt werden. Die möglichen H- und P-Sätze sind als Tabelle im Programm hinterlegt.
  • Eigener Bereich für die Dokumentation von Bachblüten-Rezepturen.
  • Substanzverbrauchs-Statistik zur Einkaufsoptimierung.
  • Komfortable Suchfunktionen für die bereits dokumentierten Rezepturen, u.A. nach Empfängern, Verordnern, Substanzen, Rezeptaren, Herstelldatum, Rezepturname usw. Aus der Suche heraus kann jede Rezeptur zur erneuten Anfertigung wieder aufgerufen werden.

 

Sicher

  • Löschen von Dokumentationen ist erst nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist, nachträgliches Verändern einmal gespeicherter Dokumentationen gar nicht möglich. Dies gewährleistet die nötige Datensicherheit.
  • Datenübernahme aus nahezu allen handelsüblichen Waagen direkt ins Programm  (nur in der Komplettversion!). Diese Werte werden dann im Programm und auf den Ausdrucken als übernommene Werte gekennzeichnet und haben daher höhere Beweiskraft.
  • Alle Protokolle sind natürlich jederzeit ausdruckbar.
  • Kontrollscannen aller Substanzen vor der Herstellung möglich.
  • Datensicherung aus dem Programm heraus, auf Wunsch automatisch beim Programmstart.

 

Gesetzeskonform

  • Alle durch die ApBetrO geforderten Punkte (auch die Plausibilitätsprüfung) werden in den Dokumentationen abgedeckt.
  • Volle Integration der qualifizierten elektronischen Signatur, dadurch rechtskonforme papierlose Dokumentation.
  • Etiketten-Layout nach den Vorgaben des DAC/NRF. Die Übereinstimmung des Inhalts der Etiketten mit den Anforderungen des ZL wurde bereits in mehreren Ringversuchen bestätigt und das Zusatz-Zertifikat "Kennzeichnung" erteilt.

 

Günstig

  • Günstiger Preis 
  • Eine Lizenz erlaubt es Ihnen, das Programm auf so vielen Rechnern einer Apotheke wie benötigt zu installieren. Filialverbunde benötigen für jede Filialapotheke eine Lizenz.
  • Netzwerk- und Mehrarbeitsplatzfähig, keine Netzwerklizenz nötig!

 

Funktionsumfang der Basisversion:

  • Dokumentation von Rezepturen, Einzelabgaben und Bachblüten-Mischungen
  • Taxmodul
  • Plausibilitäts-Assistent
  • Integration der NRF-Daten (nur für DAC/NRF-Abonnenten nutzbar)
  • Anschluss eines Handscanners
  • Preis 299,-€ brutto.

Funktionsumfang der Komplettversion:

Wie Basisversion, aber zusätzlich

  • Dokumentation von Defekturen
  • Anschlußmöglichkeit für Waagen und/oder Topitec
  • Preis 399,-€ brutto.

Updates für die Programme einschließlich der neuen DAC/NRF-Daten erscheinen halbjährlich im Abonnement zum Preis von 49,-€ brutto pro Update.

Der Vertrieb erfolgt über die Avoxa-Mediengruppe Deutscher Apotheker GmbH

Zum Shop der Avoxa-Mediengruppe

Systemanforderungen

Windows 7 oder höher, mindestens 100MB freier Speicherplatz. Das Abspeichern von Rezeptimages fordert zusätzlich pro 100 Rezepte etwa 500MB.

Für die Nutzung der qualifizierten elektronischen Signatur ist zusätzliche Hard- und Software notwendig.